ROUND TABLE: Mobilitätslösungen der Zukunft – Was österreichische Startups beitragen!

Teilnehmer: Ehsan Zadmard
Email: ehsan.zadmard@alveri.at
Telefon: 0664 45 789 75
Jobbeschreibung: CEO & Founder
Webseite: http://www.alveri.at
Ehsan Zadmard hat sich mit seinem Unternehmen ALVERI ganz der E-Mobilität verschrieben.
Ein wesentlicher Baustein zur Klimaneutralität ist die Dekarbonisierung des Verkehrs. Wir haben dazu einen Drei-Stufen-Plan entwickelt, um dieses Ziel schnell und effizient zu erreichen.
In der ersten Phase unterstützen wir mit unserer digitalen Plattform (ALVERI App) die einfache Suche nach einem passenden Elektrofahrzeug. Nicht nur die Suche, sondern auch der Kauf soll in Zukunft über unsere innovative und intelligente Plattform einfach und vor allem fokussiert erfolgen.
In der zweiten Phase soll die E-Ladeinfrastruktur signifikant verändert werden. Einfache Bezahlvorgänge, homogene Anbieterstrukturen und simple Abrechnungen sind das Ziel.
In der dritten Phase werden, basierend auf das neue Mobilitätsverhalten, Fahrzeugkonzepte entwickelt, produziert und in das Gesamtsystem von ALVERI integriert.
Natürlich achten wir nicht nur in der Mobilität, sondern auch in all unserem Tun auf eine nachhaltige Wirtschaftsweise.

Teilnehmer: Mag. Andreas Perotti
Email: a.perotti@facc.com
Telefon: +43664801191142 
Jobbeschreibung:
 Director Marketing & Communications
Webseite: http://www.facc.com
Die Bevölkerung in den Megacities unserer Welt nimmt rasant zu, klassische Verkehrskonzepte haben heute schon mit vielen Problemen zu kämpfen. Mit neuen Technologien arbeitet die Aerospace Industrie an innovativen Lösungen in der Luft: Autonom fliegenden Lufttaxis. Pure Science-Fiction oder vielleicht doch bald Realität?

Teilnehmer: Gilbert Neubauer
Email: gilbert.neubauer@dinitech.at
Telefon: 066488232705
Jobbeschreibung: Leiter Vertrieb und Marketing
Titel des Vortrags: NRGkick – alles, was dein E-Auto zum Laden braucht
„überall. schnell. laden.“ – das ist das Motto und Versprechen von NRGkick, welches seit über 6 Jahren gehalten wird und Herzen von E-Mobilisten höherschlagen lässt. Die mobile Ladeeinheit NRGkick wurde als Alternative zur Wallbox konzipiert, um Elektroautos mit der vollen Ladeleistung zu Hause aber bei Bedarf auch unterwegs an jeder Stromquelle laden zu können.
NRGkick ist dank zahlreicher Sicherheitsmechanismen nicht nur die mit Abstand sicherste mobile Ladeeinheit auf dem Markt, sondern besticht darüber hinaus mit einer Fülle an intelligenten Funktionen. Bedienung mit dem Smartphone, automatische Ladeberichte, Zeitsteuerung oder sogar das Laden von Sonnenstrom über die eigene PV-Anlage sind mit NRGkick möglich. Zusammen mit dem patentierten Sicherheits-Steckersystem, das innovative Sicherheitsfunktionen wie Abzieherkennung oder Temperaturüberwachung aufweist, ist NRGkick aber tatsächlich alles, was ein Elektroautofahrer jemals benötigt, um sein E-Auto zu laden!

Teilnehmer: Dipl.-Ing. Martin Aggarwal
Email: aggarwal@hycenta.at
Telefon: 03168739515
Jobbeschreibung: Projektleitung H2-Mobilitätstechnologien
Webseite: http://www.hycenta.at
Titel des Vortrags: Wasserstoff in der Mobilität
Die HyCentA Research GmbH ist Österreichs einzige außeruniversitäre Forschungseinrichtung, die sich seit 2005 ausschließlich mit Forschungs- und Entwicklungsprojekten zum Thema Wasserstoff beschäftigt. In Kooperation mit Industrie und Forschung werden nationale und internationale Forschungs- und Entwicklungsprojekte in den Bereichen der Produktion, Verteilung, Speicherung und Anwendung von Wasserstoff bearbeitet. Zu den Tätigkeitsfeldern gehören Engineering, Simulation und Testen von Wasserstofftechnologien wie etwa Elektrolyse, Gasspeichersysteme, Brennstoffzellen, Betankungs-, Mess- und Sicherheitssysteme.
Das Team besteht aus etwa 45 Experten, die sich aus Maschinenbau-, Chemie-, Physik-, Elektro- und Wirtschaftsingenieuren zusammensetzen. Gemeinsam mit nationalen und internationalen Partnern wurden bisher mehr als 70 Projekte im Bereich von Wasserstofftechnologien erfolgreich abgeschlossen.